24.11.07, 15:14 Uhr, Alter: 10 Jahre

Luisenschule erhält das Gütesiegel "Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule"

Kategorie: Ehemalige Schüler, Zukünftige Schüler, Schüler, Eltern

Gemeinsam mit Kooperationspartnern haben Schüler und Lehrer der Luisenschule im Heinz-Nixorf-Museumsforum in Paderborn diese weitere Auszeichnung für ihre hervorragende Arbeit erhalten. Am 8.11. fand schließlich die feierliche Verleihung der Siegel in Paderborn statt. Herr Müer, seit gut 2 Jahren Koordinator der Berufswahlvorbereitung, konnte gemeinsam mit Schülersprecherin Farah Bouamar das Siegel aus den Händen von Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl in Empfang nehmen.

Die Luisenschule hat sich im Frühjahr 2007 um das Siegel beworben. Dazu wurde eine Kriterienkatalog ausgefüllt, der von einer Jury, koordiniert durch die Peter-Gläsel-Stiftung, begutachtet wurde. Das Ergebnis war positiv, und somit fand am 14.09. eine Anhörung in der Luisenschule statt: Die fünfköpfige Jury führte Gespräche mit Schülern, Lehrern und der Schulleitung und prüfte auf diese Weise die Berufswahlvorbereitung an der Luisenschule. Nach einer Beratungspause war die Jury einstimmig zu dem Schluss gekommen, dass die Luisenschule eindeutig eine Siegel-Schule sei. Die Bausteine zur Berufswahlvorbereitung seien sehr vielfältig und nachhaltig angelegt. Besonders positiv wurde vermerkt, dass offensichtlich das gesamte Kollegium in Sachen Berufswahlvorbereitung "an einem Strang" zieht. Es gelingt, die Schüler zu motivieren, sich für ihre Zeit nach der Luisenschule ins Zeug zu legen. Auch der eigene Berufswahlpass der Luisenschule fiel positiv auf. Das Konzept wurde im Rahmen der Siegel-Verleihung vorgestellt.