28.03.17, 15:13 Uhr, Alter: 240 Tage

Gleich drei Bewerbungen bei „Demokratisch Handeln“ erfolgreich!

Mit gleich drei Bewerbungen beteiligte sich die Luisenschule bei dem Wettbewerb „Demokratisch Handeln“. Alle drei Wettbewerbsbeiträge wurden nun zur 5. Regionalen Lernstatt in Hamminkeln Dingden eingeladen. Dort durften Schülerinnen und Schüler unsere Projekte anderen Schulen und unserer Schulministern Sylvia Löhrmann vorstellen.

 Die Projekte in Kürze:

Hausordnung 2.0

Kooperationsprojekt mit der Landeszentrale für politische Bildung und Haus Neuland

An der Luisenschule gab es in den vergangenen Jahren große Veränderungen. Durch den erfolgreichen Einstieg in den gebundenen Ganztag im Jahr 2010/11 ist die Schule besonders in den vergangenen drei Jahren massiv gewachsen (von 2,5-zügig auf 5-zügig). Die alte Hausordnung war daher nicht mehr für die gesamte Schule passend. Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches „Jugend partizipiert“ entwickeln daher eine neue, schlankere und modernere Hausordnung. Sie ergänzen sie im Dialog mit Schulleitung, Lehrerinnen und Lehrern und Mitgliedern des Elternrates. Darüber hinaus begleiten sie den Prozess bis hin zur Beschlussfassung durch die Schulkonferenz.

 

Meine Anne – On Screen

Kooperationsprojekt mit dem Bielefelder Jugendring

Schülerinnen und Schüler engagieren sich im Rahmen der Anne-Frank-Ausstellung in der Ravensberger Spinnerei. Sie beschäftigen sich nicht nur intensiv mit der Geschichte von Anne Frank, sondern tragen diese auch als Peer Guides anderen Schülerinnen und Schülern aus Bielefeld und Umgebung nahe.

Darüber hinaus engagieren sie sich in der Video-Projektgruppe und dokumentieren die Abläufe der Anne-Frank-Ausstellung.

 

Movi-e-motion

Kooperationsprojekt mit der Hellingskampschule, gefördert durch den Bielefelder Bildungsfonds

Die Schülerinnen und Schüler der Luisenschule und die Internationalen Klassen der Luisenschule und der umliegenden Grundschulen treffen sich einmal monatlich, schauen gemeinsam einen Film und spielen danach miteinander.

 

Wir danken dem Förderprogramm „Demokratisch Handeln“ und der Heinrich-Böll-Stiftung für 2 lehrreiche und schöne Tage in Hamminkeln-Dingden!