05.02.16, 09:41 Uhr, Alter: 2 Jahre

Frisieren, Kreieren, Dekorieren: Berufsfelderkundung im Bildungszentrum Handwerk

Unsere achten Klassen schnuppern in diesen Tagen in Theorie und Praxis in verschiedene Berufsfelder hinein: Profis aus den Bereichen Wirtschaft und Gastronomie, Friseur und Kosmetik sowie Konditorei geben den Schülerinnen und Schülern Informationen zur Arbeitswelt "aus erster Hand" und leiten zu kleinen praktischen Übungen an. Jeder Schüler formuliert zunächst eine Selbsteinschätzung zu den verschiedenen Bereichen und bekommt zum Abschluss eine Bewertung, um seine persönlichen Stärken und Interessen besser einschätzen zu können - ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Berufswahlorientierung.

Nun kommen einige Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 8a zu Wort:

 

"Mir hat der Tag in der Konditorei gefallen. Ich habe gelernt, dass die Verarbeitung der Kakaobohnen aufwändig ist. In Brasilien verkaufen sogar viele Eltern ihre Kinder, weil sie mit dem Anbau von Kakao zu wenig verdienen. - Am besten hat mir gefallen, dass wir mit der Schokolade selbst "gemalt" haben. Beim Herstellen von Pralinen hatte ich leider Schwierigkeiten, aber der Tag hat mir gefallen." (Zeenat)

 

"Ich habe beim Friseur gelernt, wie schnell ein Friseur einem Kunden die Haare waschen muss wie viele verschiedene Tätigkeiten ein Friseur beherrschen muss." (Sophie-Cynthia)

 

"Ich hätte nie gedacht, dass es beim Friseur so viele Aufgaben gibt!" (Jomaine)

 

"Ich fand es spannend zu erfahren, aus was Karamell besteht. Und ich hätte nicht gedacht, dass wir so viel Schokolade essen dürfen." (Fabian)

 

"Mir hat es gut gefallen, dass wir den Mitschülern die Haare waschen durften!" (Manal)