10.03.15, 14:55 Uhr, Alter: 3 Jahre

Workshop mit Billardverein Break Even Viel gelernt in kurzer Zeit.

Am Freitag startete unsere Kooperation mit dem Billardverein "Break Even" - die Billardtrainer Heiko Biskup und Jan Steinbarth kamen dafür für 2 Stunden zu uns in die Luise 2.

Haltung üben - Unsere Schüler beim Techniktraining

Ohren auf - Die Trainer erklären uns die Grundlagen des Billardspiels

Los ging es für die Teilnehmer mit Material- und Regelkunde. Wir lernten viel: Von der Pomeranze (Lederspitze des Billardqueues) bis zum Buttcap (Unterteil des Queues), von 8-Ball (eine Spielvariante) bis zum klassischen Billard. Hochkonzentriert hörten unsere Schüler den Trainern zu. Doch auch die Praxis kam nicht zu kurz: Als Erstes stand Technikschulung auf dem Programm: Wie halte ich den Queue richtig, wie führe ich ihn? Wir stellten fest, dass Billard ein Sport ist, bei dem es nicht auf Kraft, sondern auf ein gutes Auge und Ruhe ankommt. Damit wir optimale Bedingungen für unser Training haben, wurden uns Profi-Queues vom Inhaber des Billardcafe Break Even für die Dauer des Workshops gestellt. An dieser Stelle nochmal ein herzliches "Danke"!!!

Neben Übungen zum richtigen Lochen lernten wir noch das Spiel 9-Ball kennen. Zum Abschluss wendeten wir alles Gelernte an und spielten noch eine Partie Billard gegeneinander. Am Ende des ersten von drei Workshopteilen war für alle Beteiligten klar: Wir kommen wieder.

Ihr habt auch Interesse am nächsten Billard Workshop? Dann meldet euch schnell bei Herrn Sondermann an. Der Workshop ist auf 6 Personen begrenzt!