06.07.14, 14:51 Uhr, Alter: 3 Jahre

"We invent English games"

- unter diesem Motto arbeitete der "English Club" gemeinsam mit Frau Oetting in diesem Schuljahr. Das Ergebnis ließ sich sehen. Es entstanden vier unterschiedliche Englischspiele für Grundschüler, die sich alle mit dem beliebten Thema "animals" befassten. Die Spiele erprobte die AG am Mittwoch, 2. Juli 2014 in den 3. Klassen der Diesterweg Grundschule.

Marie, Sophie und Nora entschieden sich für ein Brettspiel, bei dem die Spieler ihr panthomimisches Geschick und ihre Fähigkeit "wild animals" zu beschreiben unter Beweis stellen mussten. Ähnlich machten es Oussama, Simon und Fabio. Auch sie erstellten ein Brettspiel, jedoch zu dem Thema "A tour through the zoo". Hier mussten sich die Spielteilnehmer Quizkarten unterziehen, die in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen dargeboten wurden. Ekatherina, Rene und Ebru ebenso wie Marie, Melina, Rojbin und Janina wollten lieber ein Bewegungsspiel erstellen und erproben, bei dem es nicht nur um Wissen sondern zudem um Schnelligkeit und Kombinationsgabe ging. Die Gruppe um Ekaterina dachte sich eine Geschichte aus, in die sie aktive Aufgaben miteinbettete. So mussten die Diesterweg Schülerinnen und Schüler zunächst ihr Hör- /Sehrverstehen unter Beweis stellen, bevor sie die Aufgaben lösen konnten. Sie flitzen zum Beispiel mit großen Augen über den Schulhof, um die verlorenen Puzzleteile des Hauptprotagonisten "Timmy", dem Affen im Zoo, zu suchen. Natürlich spielte bei allen Spielen nicht nur Können sondern auch Glück eine Rolle - wie es sich eben für ein gutes Spiel gehört :-).

 

Die Kinder der Diesetweg Grundschule legten ihre anfängliche Scheu nach der Kennenlernrunde schnell ab. Sie waren mit höchster Motivation und Konzentration bei der Sache. Schließlich ging es darum Punkte zu bekommen, das Spiel zu gewinnen und so eine Urkunde zu erhaschen :-).

 

"lemur und racoon sind Englische Tiere, die ich heute gelernt habe."

"It's my turn, I throw the dice und I take a card sind Sätze, die ich jetzt kann."

"Mir hat eigentlich alles gut gefallen. Ich habe viel gelernt und Spaß gehabt. Wann kommt ihr denn wieder?"

"Ganz toll, was ihr da auf die Beine gestellt habt. Man sieht, wieviel Arbeit ihr euch gemacht habt - Vielen Dank!"

 

Diese Schüler- und Lehreräußerungen in der Reflexionsrunde zeigten, dass die Kinder Spaß an der Sache hatten und die Luisenschüler ihr Ziel erreicht haben: Auf spielerische Weise Grundschulkindern Englisch beibringen und Ihnen Lust auf die Weiterführende Schule zu machen.