06.07.14, 14:49 Uhr, Alter: 4 Jahre

BINGO-Erlebnistag beim Partnerunternehmen Euscher

Technische Berufe sind hochspannend, abwechslungsreich und bieten noch dazu viele Aufstiegsmöglichkeiten! Das haben am 24. und 25. Juni wieder rund 1.000 Schülerinnen und Schüler aus 46 Schulen der Region erfahren. Dass auch die Luisenschule an diesem Berufserkundungstag teilnimmt, ist inzwischen schon eine Tradition: Jedes Jahr lernen 15 interessierte Schülerinnen und Schüler das Partnerunternehmen Euscher kennen, erfahren etwas zur Unternehmensgeschichte und zur aktuellen Produktion, zu technischen Berufsbildern und Maschinentechnik.

"Eine Maschine sah aus wie ein ICE. Die konnte den Namen auf einen Kugelschreiber lasern!" Davon ist Gürsat (Klasse 8a) besonders begeistert. Und Pravin aus derselben Klasse ergänzt: " Die Azubis haben uns erzählt, dass das auch mit einem Handy funktioniert. Außerdem haben wir ein Quiz zur Autotechnik gemacht. Da gab es z.B. Fragen zum Airback. Wir haben erfahren, dass in einer Kapsel Sprengstoff ist, der den Airbag bei einem Aufprall explodieren lässt." Leon (Klasse 8b) war besonders beeindruckt vom Tempo der Produktion an den großen Maschinen. Und sein Klassenkamerad Ömer erzählt begeistert von der Produktion: Wie aus einer Metallplatte eine Lambda-Sonde für ein Auto wird.

Natürlich sind technische Berufe nicht nur für Jungs interessant. Isabell (Klasse 8a) hat viele spannende Dinge gesehen. Sie ist besonders fasziniert von der Qualitätskontrolle: "Die Sachen müssen kontrolliert werden, bevor sie auf den Markt kommen. Eine Maschine misst die Teile ganz genau. Teile, die nicht korrekt sind, werden per Luftpost zurückgeschossen."

Ch. Müer