27.05.14, 11:14 Uhr, Alter: 4 Jahre

Zum 3. Mal ausgezeichnet: Luisenschule erhält das Berufswahl-Siegel

Nun hängen sie schon seit dem Jahr 2007 an der Wand neben dem Haupteingang: Die Siegel, mit denen die Luisenschule für eine vorbildliche Berufswahlvorbereitung ausgezeichnet wurde.

Foto: Birgit Sander

Alle drei Jahre muss sich eine Schule erneut bei der Peter-Gläsel-Stiftung mit ihrem Berufswahl-Konzept bewerben, dann besucht eine Jury mit Vertretern aus Schule und Wirtschaft die Schule und führt Gespräche mit Schülern, Eltern, Partnern der Schule und Lehrern. Auf dieser Grundlage wird entschieden, ob die Schule das Qualitäts-Siegel weiterhin tragen darf.

Für die Luisenschule stand der Jury-Besuch am 17.02.2014 zum dritten Mal auf dem Programm. Wir freuen uns sehr, dass unser Konzept für gut befunden wurde. So heißt es beispielsweise im Feedback der Jury:

"Ein überzeugendes Konzept zur Berufsorientierung mit vielfältigen Angeboten für die Schülerinnen und Schüler zur Sammlung von Praxiserfahrungen" und "Systematische Einbindung verschiedener Beratungsangebote in das Konzept zur Berufsorientierung". Außerdem werden das "Berufswahl-Coaching", das in Klasse 9 und 10 verbindlich ist, die erfolgreiche und intensive Kooperation mit der Firma Euscher und die systematische Evaluation des Berufswahl-Konzepts als besondere Stärken hervorgehoben.

Am 12. Mai konnte Herr Müer zusammen mit Silva Sello als Schüler-Vertreterin das Siegel in Form einer Metall-Plakette im Rahmen einer Feierstunde in der Ravensberger Spinnerei entgegen nehmen.


Zwei Zeitungsartikel finden Sie in der Kategorie "aus der Presse".