07.04.11, 09:02 Uhr, Alter: 7 Jahre

Luisenschule komplettiert die Festivalwoche „Starke Stücke“ in Frankfurt am Main

Die Luisenschule Bielefeld hat sich erfolgreich für die Festivalwoche in Frankfurt am Main qualifiziert. Sie bildet den Höhepunkt der über das ganze Jahr verteilten einzelnen Theaterinszenierungen an den unterschiedlichsten Spielorten der Kinder- und Jugendtheater- Gruppen im Rahmen der nun 17- jährigen „Starke Stücke- Geschichte“. Im Rahmen des Französischunterrichtes erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler individuelle Bewerbungsunterlagen und ein ausgeklügeltes Motivationsschreiben, die zur Begutachtung nach Paris, zur Zentralstelle des Deutsch- Französischen Austausches, geschickt wurden.

Zur Freude der beteiligten Schülerinnen und Schüler der 9. und 10.  Klasse, der Französischlehrerin und des Herrn Schulleiters, Herr Pachur, ging vor drei Wochen die Qualifikationsbestätigung ein. Seitdem üben die Auserwählten fleißigst an ihren Französischkenntnisse und Schauspielfertigkeiten, wollen sie doch als eine von drei in NRW auserwählten Schulen eine solide Grundlage vorbereiten, wenn es daran geht, den Facettenreichtum des Theaters gemeinsam mit ihren französischen Austauschpartnern zu erleben. Für einen ausreichenden Erlebnishorizont sorgen die 17 internationalen Inszenierungen aus Belgien, Dänemark, den Niederlande, der Schweiz, Frankreich und Deutschland. In Kooperationen mit Experten, Theaterpädagogen und auch anderen ehrenamtlichen Trägern dieses Festivals finden zudem Workshops statt, in denen die Jugendlichen für das Theatererlebnis sensibilisiert werden. Die erfolgreichen Bewerber sind stolz, den Auswahlprozess als Realschule unter zahlreichen Gymnasien und damit auch Oberstufenklassen für sich entschieden zu haben. Damit reiht sich die Realschule Bielefeld in die  pädagogische Tradition ein, Kulturgut jungen und begeisterten jungen Menschen nahezubringen.