Zusammenspiel von Lernzeit und Lernplaner

Was, wann und mit wem? Die Luisenschüler entscheiden selbst!

An drei Tagen in der Woche ist Lernzeit an der Luisenschule angesagt.

In dieser Zeit müssen die Schülerinnen und Schüler alle Aufgaben bearbeiten, die ihnen im Laufe der Zeit von allen Fachlehrern als so genannte Lernzeitaufgabe gestellt werden. Hausaufgaben gibt es an der Luisenschule nicht mehr.

Bei der Erledigung der Lernzeitaufgaben innerhalb der Lernzeiten können die Schülerinnen und Schüler weitgehend selbst bestimmen, was, wann und mit wem sie die gestellten Aufgaben erledigen wollen. Sie entscheiden also größtenteils selbst über ihren Lernweg!

Die Lehrer geben mit der Aufgabenstellung lediglich einen Abgabetermin vor.

Die Luisenschüler bekommen folglich eine Menge Freiheit und Mitbestimmung beim Lernen in der Schule eingeräumt. Das ist unserer Meinung nach auch sehr sinnvoll, da so ein Lernumfeld geschaffen wird, indem die Kinder sukzessiv und nachhaltig lernen, wie man selbstständig lernt und was es bedeutet, Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

Der Luisen-Lernplaner

Der Luisen-Lernplaner unterstützt das selbstständige Lernen im Ganztag.

Die systematische Entwicklung der Selbstständigkeit unserer Schülerinnen und Schüler ist ein wichtiges Ziel unserer pädagogischen Arbeit an der Luisenschule.

Planung und Organisation sind wesentliche Bestandteile für ein erfolgreiches eigenverantwortliches Lernen. Der zum Schuljahr 2011/12 neu eingeführte schuleigene Lernplaner soll in diesem Sinne das eigenverantwortliche Lernen unser Schülerinnen und Schüler in den Lernzeiten stärker unterstützen und mehr Hilfe zur Selbsthilfe bieten.

Die Schülerinnen und Schüler benötigen dieses von der Schule speziell entwickelte Arbeitsheft folglich für die eigene Planung und Organisation ihrer selbsttätigen Lernzeit in der Schule.

Eine funktionierende Kommunikation zwischen Schülern, Eltern und Lehrern ist unerlässlich für ein gutes Lernklima. Der Lernplaner bietet deshalb neben wichtigen allgemeinen Informationen (u.a. Telefonnummern, Ansprechpartner, Verhalten bei Krankmeldungen) rund um die Luisenschule auf einigen Seiten auch eine schriftliche Kommunikationsmöglichkeit für Eltern und Lehrer. In regelmäßigen Abständen sollte der Planer deshalb auch Zuhause kontrolliert werden.

Die redaktionelle Gestaltung des Lernplaners ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Lehrkräften und Eltern. Der Planer wird vor jedem neuen Schuljahr überprüft und überarbeitet! Anregungen und Vorschläge für die Weiterentwicklung künftiger Lernplaner an der Luisenschule sind jederzeit willkommen.