16.12.17, 08:33 Uhr, Alter: 216 Tage

Spannender Lesewettbewerb der 6. Klassen

Eigentlich gibt es zwei Siegerinnen an der Luisenschule. Fast gleichauf lagen Vivien Linse aus der 6c (2. von links) und Lilly Bell aus der 6d (Mitte) beim Lesewettbewerb, den die Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels jedes Jahr im Herbst für alle Sechstklässler in ganz Deutschland startet. Klar, dass die Luisenschule dabei ist!

Auch Dunya Khudur (6a, links), Sena Alabas (6b, 2. von rechts) und Luca Latusek (6e, rechts)lasen gekonnt 3 Minuten lang  aus witzigen und spannenden Büchern vor. Von Gregs Tagebuch bis zur „Mädchenhasserbande“ war vertreten, was Kinder zwischen 10 und 13 Jahren gern schmökern.

Die Leserinnen und der Leser hatten sich gut vorbereitet, denn alle hatten an der Leseförderung für starke Leser teilgenommen, die es an der Luisenschule seit kurzem gibt.

Ein bisschen schwieriger war der Fremdtext, aus dem eine Minute lang gelesen werden musste. Da gibt es noch manchen Trick zu lernen, wie man den Satz blitzschnell überblickt und gleichzeitig passend betont. Daran üben jetzt die beiden Siegerinnen weiter. Sie bereiten sich nämlich auf die zweite Runde vor: die Regionalausscheidung im Februar.

Schule der Zukunft Eliteschulen des Fußballs
Berufswahlsiegel Nordrhein-Westfalen LEISTUNG MACHT SCHULE
SChule ohne Rassismus Zukunftsschulen NRW