02.12.13, 11:19 Uhr, Alter: 5 Jahre

6000 Euro für Geschichtsprojekt der Luisenschule

Die Geschichts-AG unter der Leitung von Herrn Paulini existiert bereits seit einigen Jahren an der Luisenschule und richtet sich als freiwillige Ergänzung zum Geschichtsunterricht an interessierte Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 und 10.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist ein historisches Lernen im Rahmen von Projektarbeiten, die außerschulische Lernorte in Bielefeld und Umgebung mit einbeziehen. In diesem Jahr untersuchen 31 motivierte Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit dem historischen Museum Bielefeld und dem Bielefelder Stadtarchiv die Geschichte des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau unter lokalen Gesichtspunkten und Fragestellungen. Die Untersuchungsergebnisse werden am Ende des Schuljahres in Form einer virtuellen Ausstellung über eine selbsterstellte Homepage öffentlich zugänglich gemacht. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Holocaust wird im Frühjahr 2014 zudem mit einem dreitägigen Besuch der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau in Polen kombiniert. Ermöglicht hat dies die Stiftung Erinnern Ermöglichen,  die diese Studienfahrt mit rund 6000 Euro unterstützt. Mehr Infos unter: http://www.erinnern-ermoeglichen.dewww.erinnern-ermoeglichen.de

Schule der Zukunft Eliteschulen des Fußballs
Berufswahlsiegel Nordrhein-Westfalen LEISTUNG MACHT SCHULE
SChule ohne Rassismus Zukunftsschulen NRW