21.11.13, 09:01 Uhr, Alter: 4 Jahre

„Über mich“ – Gedichte aus dem Politik-Unterricht der 5b

„Was haben Gedichte mit Politik zu tun?“ – Das fragt sich vielleicht der eine oder andere. Die Antwort: Im Politik-Unterricht der 5b geht es zurzeit um das Zusammenleben in der Gemeinschaft; jeder Einzelne ist wichtig und spielt seine Rolle. Darüber haben sich die Schülerinnen und Schüler Gedanken gemacht. Dabei sind Gedichte herausgekommen, von denen drei an dieser Stelle veröffentlicht werden sollen:

Über mich

Ich habe viele Rollen in meinem Leben.

Mal ziehen sie an den Fäden, mal an den anderen.

Meine Rollen sind

einkaufen gehen, Zimmer aufräumen.

In meiner Freizeit bin ich Fußballer, Schwimmer und Verabreder.

Ich werde an vielen Fäden gezogen,

aber kann nicht alles gleichzeitig machen.

Ich bin Fußballer und Aufräumer, aber kein Albträumer.

Ich bin kein Engel,

bin nicht perfekt,

kann nicht alles,

bin manchmal verrückt,

aber trotzdem bin ich ich selbst.

von Mihailo und Sascha

 

Was ich alles bin …

Mamanerver
Freundetreffer
Schokofresser
Stresserin
Treterin
Schlafmütze
Sparerin
Musikhörer
Katzenliebhaber
Morgenmuffel
tierlieb
beste Freundin
Rechtshänder
Faulenzer
Regenlieber
Bücherwurm
Helferin
Aufräumer

von Anna

 

Das bin ich alles

bester Freund
schlechter Freund
Sohn
Cousin
ruhiger Junge
lauter Junge
Nervensäge
Bruder
Engländer
kluger Junge
dummer Junge
Zocker
Kakaotrinker
Streber
Musikhörer
Streitschlichter
Beschützer
Spinatesser
Sportlicher

von Braden