17.03.11, 08:18 Uhr, Alter: 7 Jahre

Die Luisen in der Schüco-Arena

Am Dienstag ging es für 12 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 und 9 in Schüco-Arena. Dort nahmen sie drei Tage lang an der Stadionschule teil, einem Projekt, welches Berufsorientierung mit verschiedenen Bildungschwerpunkten verknüpft. Die vorgestellten Berufe sind eng mit dem Umfeld „Stadion“ verknüpft und so konnten die Schülerinnen und Schüler sich auch „vor Ort“ praktisch betätigen.

Vom Sicherheitsdienst über den Restaurantfachmann bis zum Dachdecker präsentierten verschiedene Praktiker uns ihre Berufsfelder. Doch wie bereits erwähnt ist die Berufsorientierung nur eine der Säulen der Stadionschule. Im Bildungsmodul „Vorurteile und Diskriminierung“ lernten die Schülerinnen und Schüler ihren Blick auf eigene Verhaltensweisen und Denkmuster zu schärfen.

 

Die Teilnehmer aus den Klassen 8 und 9 waren begeistert sowohl über die

Informationen zur Stadionschule gibt es unter www.stadionschule.de

 

Bei der Stadionführung machen es sich alle auf der Trainerbank des DSC Arminia gemütlich.

 

Ex-Profi Peter Quallo berichtete uns viel aus dem Alltag als Profifußballer und darüber, wie wichtig es ist, sich trotzdem um Schule und Ausbildung zu kümmern.

 

Auch Cocktails mixen gehört zum Berufsbild des Restaurantfachmannes

M. Sondermann, Sozialarbeiter an der Luisenschule

Schule der Zukunft Eliteschulen des Fußballs
Berufswahlsiegel Nordrhein-Westfalen LEISTUNG MACHT SCHULE
SChule ohne Rassismus Zukunftsschulen NRW