04.11.10, 12:17 Uhr, Alter: 7 Jahre

„Endlose Bedürfnisse – Begrenztes Taschengeld “ – Wirtschaften heißt entscheiden

Seit Beginn des Schuljahres gehört die Luise zu den Modellschulen, die das Fach Wirtschaft in den kommenden drei Jahren unterrichten und mitgestalten darf, bevor das Fach dann auch an weiteren Realschulen auf den Stundenplan erscheint.

Das interessiert mich:

Wofür verwende ich mein Taschengeld?

Und wenn es nicht mehr reicht?

Wie arbeiten Betriebe (Betriebe erkunden, Produktionsabläufe kennenlernen) ?

Wie Produkte entstehen und welchen Weg sie dabei gehen.

„Die Weltreise einer Fleece-Weste.“

Sportschuhe im Vergleich, muss teuer immer besser sein?

 

Für unsere Schüler eine spannende und attraktive Angelegenheit, denn Kooperationen mit unterschiedlichen Betrieben, dem Berufskolleg oder auch der Industrie und Handelskammer sollen den Wirtschaftsunterricht bereichern.

Betriebe und große Unternehmen, aber auch weiterführende Schulen, sehen das wirtschaftliche Interesse junger Menschen sehr positiv. Bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder dem Besuch einer weiterführenden Schule dürften die wirtschaftlichen Grundkenntnisse sicher auch von besonderem Nutzen sein.

Schule der Zukunft Eliteschulen des Fußballs
Berufswahlsiegel Nordrhein-Westfalen LEISTUNG MACHT SCHULE
SChule ohne Rassismus Zukunftsschulen NRW